Oblate - was ist das? Wie wird man Oblate Geistliches Leben Der Hl. Benedikt Die Benediktusregel Stundengebet Grundgebete Büchertipps Obl. im Wandel der Zeit Benediktusmedaille Weltkongresse 2005-2017 Statistik Downloads Forum Benediktineroblaten Links Anfahrt Unsere Tweets auf Twitter Heute in Te Deum FAQ Kontakt

Stundengebet

(Sie hören die Eröffnung der Vesper zum Kirchweihfest aus der CD "Heilig ist dieser Ort; Gregorianischer Choral und Orgelmusik aus der Benediktinerabtei Ottobeuren".


Das Stundengebet gehört zum ältesten christlichen Erbe. Nachdem es in der katholischen Kirche über Jahrhunderte nur noch von Klerikern und Ordensleuten gepflegt wurde, war es ein Ziel des II. Vatikanischen Konzils (1962 - 1965), das Stundengebet wieder als Gemeindefeier zu beleben und ihm einen Platz im Herzen christlicher Spiritualität zukommen zu lassen:

Aus der Liturgiekonstitution des Konzils ("Sacrosanctum Concilium", SC 87-101)

"[...] 100. Die Seelsorger sollen darum bemüht sein, dass die Haupthoren, besonders die Vesper an Sonntagen und höheren Festen, in der Kirche gemeinsam gefeiert werden. Auch den Laien wird empfohlen, das Stundengebet zu verrichten, sei es mit den Priestern, sei es unter sich oder auch jeder einzelne allein. [...]"


In der katholischen Kirche ist das Stundengebet (Liturgia horarum) das offizielle Gebet der Kirche, zu dessen Vollzug u. a. alle Bischöfe, Priester, Diakone und die Ordensleute verpflichtet sind, die das Stundengebet nicht nur zur persönlichen Tagesheiligung, sondern auch stellvertretend für die ihnen anvertrauten Gläubigen beten und damit einen liturgischen Dienst vollziehen.

Das Stundengebet ist jedoch nicht nur Klerikern und Mönchen aufgetragen, es ist Aufgabe der ganzen Kirche. Wir Oblaten, aber auch andere Laienkreise, die zum Gebet oder aus anderen Gründen wo auch immer zusammen kommen, sind eingeladen, den Dienst der Kirche zu erfüllen und einen Teil des Stundengebetes zu feiern.



Buchausgaben


Das offizielle Stundenbuch ist in drei Bände aufgeteilt:

Band 1: Advent und Weihnachtszeit (ab 78 €, Stand 10/2010, Herder Verlag)
Band 2: Fasten- und Osterzeit (ab 78 €)
Band 3: Im Jahreskreis (ab 78 €)

Die Psalmen in jeder Gebetszeit wiederholen sich alle 4 Wochen - der sogenannte 4 Wochenpsalter. In diesen drei Bänden sind sämtliche Texte aller Horen enthalten, mit Ausnahme der Texte für die Lesehoren. Sie werden dem sog. Lektionar entnommen. Das Lektionar besteht für jedes der beiden Wochentagslesejahre aus je 8 kleine Bändchen, - insgesamt also 16.

Die Komplettausgabe ist für einen ersten Versuch vielleicht etwas kostspielig, obwohl die Lektionare nach und nach angeschafft werden können und diese ausschließlich nur für die Lesehoren notwendig sind. Eine kostengünstiger Variante ist das "Kleine Stundenbuch".

(Das komplette Stundenbuch ist inzwischen auch zum Download für Smartphone, Tablet, etc. verfügbar; siehe unten)


Das offizielle Stundenbuch ist natürlich auch in Latein erhältlich. Es ist auf vier Bände aufgeteilt, da der Jahreskreis zwei Bände füllt. Dafür sind sämtliche Texte zur Lesehore in den Bänden enthalten, zusätzliche Lektionare daher nicht notwendig.

Liturgia Horarum vol. I. Tempus Adventus, Tempus Nativitatis
Liturgia Horarum vol. II. Tempus Quadragesimae. Sacrum Triduum Paschale. Tempus Paschale
Liturgia Horarum vol. III. Tempus per annum, hebdomadae I - XVII
Liturgia Horarum vol. IV. Tempus per annum, hebdomadae XVIII - XXXIV


Bilder der jeweiligen Bücher


Te Deum - das etwas andere Stundenbuch


Die Gebetszeitschrift "Te Deum - Das Stundengebet im Alltag" erscheint monatlich und enthält zu jedem Tag kurze Texte für ein Morgenlob, ein Abendlob, zur Komplet, die Texte der aktuellen Schriftlesungen des Tages und Gedanken dazu, sowie Informationen zum aktuellen Tagesheiligen.

Einblick in den aktuellen heutigen Text online auf der Seite der Benediktinerabtei Maria Laach oder eingefügt auf unserer Website


Weitere Infos

Ausführliche Informationen finden Sie in der
Allgemeine Einführung in das Stundengebet (AES)
als PDF-Datei auf der Seite des Deutschen Liturgischen Institutes

Weiter Info zum Thema Stundengebet auf der offiziellen Seite der Kath. Kirche in Deutschland

Liturgie im Rhythmus des Tages
Eine kurze Einführung in Geschichte und Praxis des Stundengebets


Liborius Olaf Lumma
Verlag Friedrich Pustet
ISBN 978-3-7917-2396-9

Hier finden Sie im Internet eine Rezension zum Buch


Das Stundengebet im Internet


Unter folgenden Adressen können Sie live oder auf Abruf die jeweilige Hore mitbeten:

Stundengebet live aus der Erzabtei St. Otilien


Liturgia Horarum (Lateinisches Stundengebet)
(Die mit roten Punkten gekenzeichneten Psalmen, Hymnen und Gebete sind mit der gesungenen Version durch Klick auf den roten Punkt hinterlegt)


Das Stundengebet live und auch auf Abruf lateinisch und mehreren anderen Sprachen von Radio Vatican


Chorvesper aus dem Kölner Dom:
www.domradio.de überträgt jeden Sonntag und zu besonderen Anlässen aus dem Hochchor des Kölner Domes die Vesper, das Abendlob der Katholischen Kirche jeweils um 18 Uhr live in Bild und Ton.