Oblate - was ist das? Wie wird man Oblate Geistliches Leben Der Hl. Benedikt Die Benediktusregel Stundengebet Grundgebete Büchertipps Obl. im Wandel der Zeit Benediktusmedaille Weltkongresse 2005-2017 Statistik Downloads Forum Benediktineroblaten Links Anfahrt Heute in "TE DEUM" FAQ Kontakt

Die O-Antiphonen vor Weihnachten


Die 1. Antiphon (17. Dezember):

O Sapientia, quae ex ore Altissimi prodisti, attingens a fine usque ad finem fortiter suaviter disponensque omnia: veni ad docendum nos viam prudentiae.
O Weisheit, die du aus dem Mund des Höchsten hervorgingst – umspannend von einem Ende bis zum anderen mit Macht und mit Milde ordnend das All: komm, zu lehren uns den Weg der Klugheit.


Die 2. Antiphon (18. Dezember):

O Adonai et Dux domus Israel, qui Moysi in igne flammae rubi apparuisti et ei in Sina legem dedisti: veni ad redimendum nos in brachio extento.
O Adonai und Führer des Hauses Israel, der du Mose in der Feuerflamme des Dornbuschs erschienst und ihm auf dem Sinai das Gesetz gabst: komm, uns zu erlösen mit erhobenem Arm.


Die 3. Antiphon (19. Dezember):

O radix Jesse, qui stas in signum populorum, super quem continebunt reges os suum, quem gentes deprecabuntur: veni ad liberandurn nos, iam noli tardare.
O Wurzelsproß Isais, der du dastehst als Zeichen für die Nationen – vor dem die Könige ihren Mund schließen, den die Völker anflehen: komm, uns zu befreien, säume nicht länger.


Die 4. Antiphon (20. Dezember):

O clavis David et sceptrum domus Israel; qui aperis et nemo claudit; claudis et nemo aperit: veni et educ vinctum de domo carceris, sedentem in tenebris et umbra mortis.
O Schlüssel Davids und Zepter des Hauses Israel – der du öffnest und niemand schließt; du schließt, und niemand öffnet: komm und führe den Gefangenen aus dem Kerker, den, der sitzt in Finsternis und Todesschatten.


Die 5. Antiphon (21. Dezember):

O Oriens, splendor lucis aeternae et sol iustitiae: veni et illumina sedentes in tenebris et umbra mortis.
O Aufgehender (Stern), Glanz des ewigen Lichtes, Sonne der Gerechtigkeit: komm und erleuchte, die sitzen in Finsternis und Todesschatten.


Die 6. Antiphon (22. Dezember):

O Rex gentium, et desideratus earum, lapisque angularis, qui facis utraque unum: veni et salva hominem, quem de limo formasti.
O König der Völker und ihr Ersehnter; du Schlussstein, der du die beiden zu einem machst: komm und heile den Menschen, den du aus Lehm gebildet hast.


Die 7. Antiphon (23. Dezember):

O Emmanuel, Rex et legifer noster, exspectatio gentium et Salvator earum: veni ad salvandum nos, Domine Deus noster.
O Emmanuel, unser König und Gesetzgeber, du Erwartung der Völker und ihr Heiland: komm, heile uns, Herr, unser Gott.