Oblate - was ist das? Wie wird man Oblate Geistliches Leben Der Hl. Benedikt Die Benediktusregel Stundengebet Grundgebete Büchertipps Obl. im Wandel der Zeit Benediktusmedaille Weltkongresse 2005-2017 Statistik Downloads Forum Benediktineroblaten Links Anfahrt Heute in "TE DEUM" FAQ Kontakt

Bittgebete zum Hl. Benedikt

Gebet zum Hl. Benedikt (Fleury um 900):


"O coelestis norma vitae"

Heiliger Benedikt, du Richtschnur für ein Leben im Angesicht Gottes, Vorbild und Lehrer, mit Christus jubelt dein Geist im Himmel.

Hirte deiner Herde, schütze und stärke sie durch deine Fürsprache; lass sie unter deiner Führung auf lichter Bahn in den Himmel gelangen.

Wir bitten dich, heiliger Vater Benedikt, du von Gott Gesegneter, sei Fürsprecher für deine Familie und für alle, die dich zum Vorbild und Lehrer erwählt haben. Tritt ein für die ganze Christenheit. Bitte für uns, damit Gott unser Herz und unser Tun von aller Schuld reinige. Er verleihe uns die Kraft, seine Gebote zu beobachten und den Weg deiner heiligen Regel zu gehen, die wir gemäß unserem Versprechen befolgen wollen.

Gebet nach Bernhard von Clairvaux:


Heiliger Benedikt,
Meister und Vater der Mönche,
großer und fruchtbarer Baum.
Gesegneter im Himmel,
dessen Wunder uns trösten,
dessen Lehre uns fördert,
dessen Gerechtigkeit uns stärkt,
dessen Heiligkeit uns leuchtet,
dessen Liebe uns unterweist.
Geliebt von Gott und den Menschen
weidet er die Herde Christi
durch sein Leben, seine Lehre, seine Fürbitte.
Sei uns Beschützer im Leben und im Tode.

Gebet nach J. Gülden:


Heiliger Benedikt, Vater der Mönche, du Schutzpatron des Abendlandes, du hast den Geist der jünger Jesu und den Ernst der Nachfolge Christi über die Zeiten des Niedergangs und Abfalls hinübergerettet. Du hast deine Söhne ausgesandt als Boten des Evangeliums und als Künder des Friedens.

Wir bitten dich: Gedenke deiner Söhne und Töchter am Throne des himmlischen Vaters. Erbitte ihnen den Geist der Vollkommenheit in ihrem Beten und Arbeiten, den Geist der Hingabe und der brüderlichen Liebe.

Schütze die Völker des Abendlandes. Führe sie wieder zu den Quellen eines christlichen Lebens: zum heiligen Opfer und zum Gebet, zum Wort der Heiligen Schrift und zum Leben der Gnade inmitten einer dunklen Welt.

Zum Patron Europas:


Heiliger Benedikt, Vater des Abendlandes, führe die europäischen Völker zurück zum Kreuz, zum Buch, zum Pflug, zu christlicher Bildung, zu unverdrossener Arbeit. Lehre sie, einander in Ehrerbietung und Hochschätzung zuvorzukommen. Führe sie zur vollendeten Einheit, in Christus Jesus, in dem sie alle ihre letzte Erfüllung finden.

(Papst Paul VI. in Monte Cassino am 24.10.1964)

Gebet des Hl. Benedikt:


Verleihe mir, ich bitte dich,
gütiger und heiliger Vater,
einen Verstand, der dich versteht,
einen Sinn, der dich wahrnimmt,
ein Gemüt, das an dir Wohlgefallen findet,
einen Eifer, der dich sucht,
eine Weisheit, die dich findet,
einen Geist, der dich erkennt,
ein Herz, das dich liebt,
eine Seele, die an dich denkt,
ein Tun, das dich verherrlicht,
Ohren, die dich hören,
Augen, die dich sehen,
eine Zunge, die dich preist,
einen Wandel, der dir wohlgefällt,
eine Geduld, die dich erträgt,
eine Beharrlichkeit, die dich erwartet,
ein vollkommenes Lebensende,
deine heilige Gegenwart,
eine glückselige Auferstehung und das ewige Leben.
Amen.

(dem seligen Alkuin (+804), Theologe am Hof Karls des Großen, zugeschrieben)